Ernaehrung mit Endometriose besser leben

Nachdem ich leidenschaftlich gern koche und mich vollwertig, gesund  ernähre , wollte ich hier regelmäßig  einstellen was wir so essen . Schon immer koche ich gerne frisch regional und saisonal, aber mit der gesundsheitsbewussten Ernährung hat das alles noch einmal einen anderen Stellenwert  bekommen. Gerne sollen auch Andere von meiner Versuchsküche profitieren.

Zunächst bin ich zu einer veganen und vollwertigen Ernährung gekommen durch eine chronische Erkrankung, dazu habe ich auch verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten(Histamin, Fruktose), manchmal war es echt ein Kunststück, sich gut und sinnvoll zu ernähren.

Über die http://www.scdiet.de/ bin ich zumindest wieder in eine stabilen Gesundheitszustand gekommen und weiß jetzt immer mehr was mir gut tut und was nicht. Das Ganze war mir aber viel zu viele tierische Lebensmittel, mit der Stabilisierung meiner Gesundheit, konnte ich dann auch wieder Kohlenhydrate in Form von Getreide zu mir nehmen.

Das war ein Riesenerfolg, 2103 hatte ich einen Rückschlag meiner chronischen Erkrankung  der Endometriose erlitten und als ich die neuen Ernährungsempfehlungen dazu las, war klar das ich mich vegan ernähren wollte.

Die Rezepte die ich hier veröffentliche, sind auf der Grundlage der Empfehlungen  dieser Seite http://www.endo-resolved.com/diet.html, da es keinen deutschsprachigen Blogs oder Seiten gibt, ist meine Motivation mit meinem Blog eine deutschsprachige Seite zu Ernährung bei Endometriose in die Welt zu bringen.

Ich war bereits 1 Jahr vegan, habe mich aber durch Sojaprodukte und viel Obst, wohl regelrecht in die Unverträglichkeiten geschubst. Seit meiner letzten veganen Zeit, hat sich viel verändert, vegan ist hip geworden.

Ich bin kein Moralprediger, ich möchte gerne viel mehr, durch Freude am Essen, Kochen und Genießen, Lust darauf machen gesund zu leben.

Jetzt 2015 und einem sehr intensivem von Krankheit geprägtem Jahr 2014 und einigen Baustellen meines Körper die dazu gekommen sind, habe ich mich entschlossen, dem Autoimmunprotokoll nach Paleo zu folgen. Wichtig ist und bleibt mir  das ich nicht die Bedingungen unterstütze unter der Tiere heute im Rahmen der Fleischproduktion leben und sterben müssen und ich versuche jetzt mit AIP, nur Fleisch aus artgerechter Haltung zu beziehen.

2016 war weiter von Einbrüchen durch die fortschreitende Endometriose geprägt, ich hatte einen guten Sommer und November brach das System wieder ein, Diagnose Neurogene Blase durch Endometriose und deren Folgen. nach dem ich das gefüllte 129. Antibiotika hatte, steige ich jetzt langam wieder wie Phönix aus der Asche empor und versuche mit der Ernährung wieder zu experimentieren. 2017 möchte ich die Ketogene Ernährung testen.

Die Grundlinie ist und bleibt in meinem Blog  living low carb und das in allen seinen Varianten, ob nun Paleo, AIP, LOGI, LCHF oder jetzt aktuell ketogen.

Dieser Blog soll Lust machen, alltagstauglich gesund zu Leben mit vollem Genuss!