Das Werktagsfrühstück

Mein Frühstück für jeden Tag ist streng genommen eine Chiapuddingmüsli, Chiasamen gehören zu den Superfoods und ehrlich gesagt war ich diesen teuren Samen zunächst nicht sehr aufgeschlossen. Was mich dann doch überzeugt hat, war das neben den positiven Inhaltstoffen die Chiasamen haben, auch das schwierige Thema der Darmprobleme die Endometriosefrauen häufig haben bei mir die Chiasamen  sehr hilfreich waren. Die Chiasamen, befördern das täglich oder leider häufig nicht tägliche Geschäft angenehm in die Außenwelt ohne Schmerzen und Gedöns.

Nun was bringt Chia noch für Vorteile mit sich?

Chia Samen enthalten 10x mehr Omega-3 Fettsäuren als Lachs und haben das optimal Verhältnis von 1:5 zu den Omega 6 Fettsäuren in natürlicher Form, damit eine optimal Ausnutzung möglich ist für den Körper.

Chiasamen besitzen 4x mehr Eisen als Spinat, 5x mehr Calcium als Vollmilch, 15x  mehr Magnesium als Brokkoli und 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsaat, um nur die wichtigste Fakten zu nennen.

Rezept für mein Werktagsfrühstück

  • 2 bis 3 EL Chiasamen
  • 200 ml Mandel- oder Hafermilch
  • 3 EL Hirseflocken
  • 1/2 Banane
  • 150 g Obst eurer Wahl
  • 1  EL Kokosflocken

Chiasamen und Pflanzendrink über Nacht im Kühlschrank in einem verschließbaren Plastikbehälter einweichen und  vor dem schlafen gehen nochmal kurz umrühren (da sich die Chiasamen gerne absetzen).

Morgens nach dem Aufstehen, wenn ich mein Teewasser aufstelle hole ich den verschließbaren Plastikbehälter aus dem Kühlschrank raus und gehe erstmal ins Bad, damit die Basismischung Zimmertemperatur bekommt. Endometriosefrauen sollten bevorzugt warm frühstücken, aber auf jedenfall temperiert.

Dann restliche Zutaten drunter mischen und ist dann fertig zum genießen, ich liebes es.

 

Müsli