Süßkartoffel- Rote Beete Päckchen aus dem Ofen mit Koriander-Reis und Erdnussdip

Was macht Frau immer mit der Roten Beete ?

Gesund und vorallem günstig ist Sie ja, aber zubereiten, das Sie schmeckt ist immer wieder eine neuen Herausforderung. Vor einiger Zeit hat mir eine Freundin eine Ausgabe des Heftes: „Slowly Veggie“ geschenkt und ich habe darin einige Inspirationen gefunden unter anderem dieses tolle Rezept, wie immer variiert  und angepasst auf Unverträglichkeiten von mir. So das es schnell und auch verträglich umsetzbar ist, das Originalrezept ist mit Knoblauch und Sojaghurt, ich lasse beides weg.

Süßkartoffel-Rote Beete Päckchen aus dem Ofen

  • 4 bis 5 Rote Beete Knollen
  • 600g Süßkartoffel

Marinade:

  • 1/2 rote  Chilischote
  • 5 EL Reissirup
  • Zimt, Kumin, Salz
  • 2 TL gemörserte Korianderkörner
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Sesamsamen
  1. alle Zutaten der Marinade in einer kleine Schüssel mischen
  2. Rote Beete bissfest vorgaren (etwa 3o min.)
  3. Süßkartoffel und Rote Beete in Scheiben schneiden von etwa 0,5cm Dicke
  4. beides fächerförmig in Pergamentpapier legen und Papier von alle Seiten „hochkrempeln“(siehe Foto)
  5. Päckchen mit Marinade bepinseln und zuletzt mit Salz bestreuen
  6. dann 30 min. bei 180 Grad Umluft/200 grad Ober-/Unterhitze in den Backofen

Rote Beete

 

Schaut dann fertig so aus, dazu gab es einen

Erdnussdip

  • 200g selbstgemachtes Kokos – Cashew – Joghurt (Link zum Rezept von Steffi Kochtrotz)
  • 80 g Kichererbsen gekocht oder aus der Dose (wenn es schnell gehen soll)
  • Saft einer Limette
  • Abrieb der Limette
  • Salz, Pfeffer, Curry
  1. Kichererbsen pürieren
  2. allen anderen Zutaten zufügen und gut mixen
  3. Dip zuerst zubereiten das er schön durchziehen kann

Dip

Im Vordergrund auf dem Bild der Erdnussdip. dazu gab es Koriander-Reis, Basmati-Vollkornreis nach Anleitung kochen, am Ende einfach geschnittenes frisches Koriander drunter mengen.