Schokoladen- küchlein mit flüssigem Kern mit Papaya-Zimt-Sauce

Schoko 1

 

 

Wie bereits angekündigt werde ich an dem Blogevent der Herzensköchin teilnehmen unter dem Motto nachgekocht.

Auf ihrem Blog hat mich eines der neuesten Rezepte sehr fasziniert, vorallem weil mit 5 Eiern gemacht. So wollte ich mich der Herausforderung stellen und diese grandiosen Schokoküchlein vegan und glutenfrei nachzubacken.

Und nach etlichen Versuchen und wälzen in diversen Rezepten ist mir diese vegane und glutenfreie Variation der Schokoküchlein mit flüssigem Kern gelungen, dazu habe ich statt einer Minzpesto, eine Papaya-Zimt-Sauce kreiert, so das sie für Nahrungsmittelunverträgliche auch ein Hochgenuss ist.

Soeben verputze ich ich statt ein Mittagessen, 2 dieser hammermäßigen Schokoküchlein, ich bin so begeistert, das ich mich gar nicht mehr einkriege. Aber nun zum Rezept und natürlich hoffe ich das ich vielleicht einen Preis ergattere beim Kocheevent der Herzensköchin. Wenn nicht ist auch nicht schlimm, denn so ein leckeres Dessert zu kreieren , hat trotz erster Misserfolge richtig Spass gemacht, so das meine Bügelwäsche mal wieder brach liegt und meine Küche einem Schlachtfeld gleicht.

In dem Rezept wird Eiersatz verwendet, lange habe ich nachdem verträglichsten gesucht und habe jetzt diesen gefunden und im Einsatz:

Ei1 Ei2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun das Rezept…..

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Teigzutaten:

  • 175g Reismehl
  • 75 g gem. Mandeln
  • 60g Kokosblütenzucker
  • 60g kristalline Reissüße
  • 220 ml Mandeldrink
  • 40 ml Wasser
  • Eiersatz für 2 Eier
  • 80 ml Rapsöl mit Buttergeschmack
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 Pris Salz

Zubereitung:

  1. Rapsöl mit den Zucker schaumig schlagen
  2. Eiersatz nach Gebrauchsanweisung zubereiten
  3. trockene Zutaten zu der Zucker-Schaummasse geben
  4. mit 220ml Mandelmilch und 40 ml Wasser mit dem Rührgerät aufschlagen
  5. geschlagener Eiersatz am Schluss unterheben

Zutaten flüssiger Kern:

Zubereitung flüssger Kern:

  1. alle Zutaten im TM oder Wasserbad bei ca. 80 Grad schmelzen
  2. Schokomasse am besten über Nacht in  Eiswürfelbehälter eingefrieren

Fertigstellung:

  1. 1/3 der Teigmasse in Muffinformen füllen, bei Silkonformen braucht es kein einfetten
  2. dann 1 Würfel so 2×2 cm  des gefrorenen Kerns einlegen
  3. ein weiteres Drittel Teigmasse darauf geben
  4. die Muffinform sollte insgesamt bis etwa 1 cm unter dem Rand gefüllt sein
  5. Backofen auf 200 Grad vorheizen
  6. 25 bis 30 min. bei 200 Grad Ober-und Unterhitze backen
  7. Formen herausnehmen etwa 5 min. leicht abkühlen lassen
  8. auf Teller anrichten und Papaya-Zimt-Sauce dazu reichen/garnieren

Papaya-Zimt-Sauce

Zutaten:

  • 50 g Papaya
  • 150 ml Mandeldrink zuckerfrei
  • 1/2 TL Zimt
  • 20 g Reisisrup

Zubereitung:

  1. alle Zutaten im TM Stufe 5 ,30 sec.  oder anderem Standmixer zur Sauce verarbeiten
  2. mit Schokoküchlein zusammen anrichten

Schoko 3Schoko 2

 

 

Schoko 1

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank Bianca für deinen super tollen Beitrag und das vegane Schokoküchlein, es sieht einfach zum Vernaschen aus

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.