Der Hauptgang: Kürbis-Kastanien- strudel mit Rosenkohl und Koriander-Macadamianusspesto

Als wir am Sylvesterabend gegen 22:00 Uhr beim Hauptgang ankamen, wurde mir von meinen lieben Gästen gesagt, wie schön es wäre das es nach jedem Gang noch eine Steigerung gegeben hätte, wohlgesagt gesunde normale Allesesser. Da war ich dann doch ein wenig voll stolz….

Der Hauptgang habe ich veganisiert aus einem meiner weiteren Lieblingskochbücher von Gabriele Kurz die „Vegetarische Kochschule“, was ziemlich einfach war, ich habe einfach nur den Parmesan weggelassen. Wieder ein Gericht, was sich perfekt am Vortag vorbereiten lässt, die Strudelfüllung, sowie die Pesto. Wenn ihr glutenfrei essen müsst (wegen Zöliakie) kommt ihr um den Strudelteig selbst machen nicht drumherum. Da ich nur eine Unverträglichkeit habe, habe ich mir erlaubt einen Gebrauchsfertigen zu kaufen, was einem dann doch eine Menge Zeit einspart. Von der Firma „Moin“ gibt es einen veganen Dinkelstrudelteig.

Kürbisstrudel

 

Zutaten Strudelfüllung:

  • 800g Muskatkürbis oder anderer (ich hatte Hokkaido)
  • 1 Schalotte in Würfel
  • 200 g vorgegarte, gehackte Esskastanien
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 2 EL Alsan

Zubereitung Strudelfüllung:

  1. Kürbis putzen und in groben Würfeln im Dampfgarer des TM zubereiten oder im Topf dämpfen
  2. Kürbis pürieren
  3. Kastanien und Schalotte im Olivenöl anbraten
  4. Kastanienzubereitung unter den pürierten Kürbis mischen
  5. Füllung auf den Strudelteig geben und aufrollen
  6. mit  Alsan einpinseln/bestreichen
  7. bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 30 min. backen
  8. in Scheiben geschnitten servieren

Zutaten Koriander-Macadamianusspesto:

  • 1 Bund Koriander
  • 100g Macadamianüsse ungesalzen
  • 1 Prise Chili
  • Saft einer Zitrone
  • 120 ml Olivenöl

Zubereitung Koriander-Macadamianusspesto:

  1. alle Zutaten in den TM oder anderen Standmixer geben bei Stufe  bis 6 ca. 30 bis 60 sec klein mixen

Dazu gab es Rosenkohl, der ganz schlicht im Dampfgarer zubereitet wurde und mit der Pesto schmackhaft ergänzt.