Zucchini- kuchen vegan nach Art der Taberna Vella

Der Zucchinikuchen unserer Pilgerfreundin Heidi ist legendär, leider sind in im viele Eier darin, also habe ich an einer veganen Variante gebastelt und sie ist mir auch gelungen. Die Inspiration für das vegane Rezept  habe ich aus der Facebook-Gruppe Veggi-Thermohexen erhalten. Das Rezept von Taberna Vella und das vegane Rezept habe ich dann kombiniert. Das Rezept ist insbesondere für Uschi, die schon lange von veganem Zucchinikuchen träumt.

 

Zucchinikuchen

Zutaten:

  • 400g Zucchini geraspelt
  • 400g Dinkelmehl
  • 150g brauner Rohrohrzucker
  • 200g Rapsöl mit Buttergeschmack
  • 2 EL gemahlene Chiasamen/Leinmehl oder Ei-Ersatz für 3 Eier
  • 1 Prise Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pk Backpulver
  • 50g Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

  1. Zucchini im TM auf 2 Portionen bei Stufe 4-5 klein schreddern, aber nicht zu Mus, eher stückig
  2. aus den restlichen Zutaten einen Rührteig erstellen (ich mache den am liebsten mit dem Rührgerät, der TM macht mir zu viel Power)
  3. danach die Zucchini unter den Rührteig mit dem Teigschaber heben
  4. in eine Springform füllen
  5. bei 180 Grad ca. 45 bis 55 min. backen, je nach Backofen bei Ober-/Unterhitze