Fenchel-Buchweizen-Risotto mit roter Paprikasalsa

 

IMG_2301

Ja ich weiß Leute, ich bin nicht der geborene Food-Fotograf,trotzdem war meine neue Rezeptidee lecker, auch wenn es dem Foto nicht anzusehen ist…. gerade orientiere ich mich wieder sehr an der TCM Ernährung, allerdings auf unsere regionalen Lebensmittel angepasst. Hildegard von Bingen war sozusagen die Erfinderin der deutschen TCM.

Fenchel ist in der Hildegardernährung sehr bedeutsam.
„Der Fenchel, wie auch immer er gegessen wird, macht den Menschen fröhlich und vermittelt ihm angenehme Wärme (gute Durchblutung), guten Schweiß und gute Verdauung… Denn wer Fenchel oder seinen Samen nüchtern isst, vermindert den üblen Schleim oder die Fäulnisse in ihm und er unterdrückt den üblen Geruch seines Atems…“ so Hildegard von Bingen. Der Fenchel ist also nach Hldegard gemütsaufhellend und beruhigt den Magen.
Buchweizen ist für die menschliche Ernährung als besonders wertvoll einzuschätzen: Er enthält viel Eiweiß von höchster biologischer Wertigkeit, sowie Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium, Kieselsäure und die Vitamine B1, B2 und E.

Zutaten Buchweizen-Risotto:

  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Buchweizen
  • 400ml Wasser
  • 1 Fenchel in Scheiben
  • 5-6 getrocknete Tomaten klein geschnitten
  • Gemüsebrühe,Salz Pfeffer, Kräuter der Provence,Muskat
  • 1 Avocado
  •  2 EL Mandelmus

Zubereitung Buchweizen-Risotto:

  1. Olivenöl erhitzen, Fenchel und getrockenete Tomaten mit Kräuter der Provence anbraten, Buchweizen zugeben
  2. mit Wasser und Gemüsebrühe ablöschen
  3. 20 bis 25 min. köcheln lassen
  4. zwischenzeitlich die Avocado mit dem Mandelmus pürieren
  5. am Ende wenn das Wasser aufgesaugt ist Avocado-Mandelpüree unterheben
  6. mit Gewürzen abschmecken

Zutaten Paprikasalsa:

  • 1 roter Parika in Würfel
  • Peffer, Salz, Blutorangenbalsamico
  • 2 EL Zedernüsse

Zubereitung Paprikasalsa :

  1. rote Paprikawürfel mit Gewürzen und Blutorangenbalsamico marinieren während das Risotto kocht

Anrichten:

Fenchel-Buchweizen-Risotto mit den Paprikawürfel und den Zedernüssen bestreuen