Quinoa -Tabouleh

Tabbouleh 2

Das Original wird mit Couscous gemacht, ehrlich gesagt Couscous klebt immer irgendwie und damit wird das Tabouleh immer eher eine klebriger Klumpen statt ein lockerer Salat. Abgesehen das Weizen ein Schmerzantreiber ist und dadurch auch nicht empfehlenswert ist bei Endometriose. Ich liebe Quinoa, deshalb meine glutenfreie Variante mit Quinoa. Da rohes Gemüse, wie Tomaten und Gurken, den Salat thermisch eher kalt macht, habe ich dazu gedünste Zucchini und Paprika verwendet und wird  mit den Gewürzen thermisch aufgewertet, Das Originalrezept ist recht spartanisch gemacht,meines ist etwas „aufgemotzt“.

Zutaten:

  • 200g Quinoa
  • 1 rote Paprika in kleinen Würfeln
  • 1 Zucchini in kleinen Würfeln
  • 10 schwarze Oliven in Würfel
  • 6 getrocknete Tomaten klein geschnitten
  • 1 Bund Petersilie
  • etwas Minze
  • 1 Schalotte in Würfel
  • Kreuzkümmel, Pfeffer, Salz
  • Zitronensaft von 2 kleinen oder einer großen Zitrone
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Quinoa mit doppelter Menge Wasser kochen und ausquellen lassen
  2. Gemüse mit Schalotte mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten und knackig dünsten
  3. Petersilie klein schneiden
  4. Gemüse und Quinoa vermengen
  5. alle Zutaten würzen und mit Zitronensaft und Olivenöl vermengen
  6. wenn ihr in 2 h durchziehen lässt, schmeckt er noch besser