Avocado-Pasta – himmlisch lecker!

Avocado-Pasta

Pasta-Time, ich esse sie zu gerne, leider hauen dann too much Kohlenhydrate heftig rein, schwer Luft bekommen, ist eines der Lästigkeiten die Pasta mit sich bringt. Aber mit viel Fett (Avocado), ist die Resorption langsamer und die Pasta wird verträglicher. Eine Neuentdeckung Quinoa Spagetti, da Maisnuden der völlige killover für mich ist (too much sugar), die Quinoa Milch ist auch in der Testung. Wie ihr seht man braucht keine tierische Produkte um Geld in Ernährung zu investieren. Das Rezept für die Avocado-Pasta ist nach einer Idee der Herzensköchin. Ich habe das Rezept noch etwas angepasst.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Spagetti nach Packungsanweisung kochen
  2. alle Zutaten außer Nüsse und getr. Tomaten im Mixer zu einer Creme pürieren
  3. am Ende Walnussstücke und getr. Tomaten unterheben
  4. gekochte Nudeln abgießen und schnell  am besten in eine vorgewärmte Schüssel geben
  5. alles mit 2 Holzkochlöffeln mischen
  6. schnell servieren, damit die Pasta noch warm ist

Dazu gibt es einen grünen Salat, ein schnelles gesundes leckeres Essen!