Lammhüft- steak mit Kürbispüree und Pfifferlingen

Das Geheimnis eines guten und vorzüglichen  Gerichtes liegt in der Einfachheit seiner hochwertigen Zutaten, hier Lamm, Kürbis und Pfifferlinge, eine tolle Vermählung in Verbindung mit Gewürzen. Rezept Lammhüftsteak Zutaten Kürbispürre: 1 Hokkaidokübis in groben Würfel mit Schale 2 EL Olivenöl 1  Schalotte in Würfel 100g Speckwürfel ohne Zusätze Pfeffer, Salz,Thymian, Muskat Zubereitung  Kürbispürre: Kürbis im…

Nimm 3 – Kochbanane, grüner Spargel, Parmaschinken

Einer meiner Lieblingsrezepte ist eine Nudelpfanne mit Chorizo und grünem Spargel, sie stammt aus dem Kochbuch von Hugh Fearnly-Whittingstall. Ein sehr inspiratives Kochbuch, finde ich. Also wie das Rezept verwandeln und trotzdem Genuss?  Eingefallen sind mir da die Kochbanane, Parmaschinken und der grüne Spargel darf bleiben. . Zutaten: 2 grüne Kochbananen geschält und in schräge…

No-Mato-Sauce

Bei chronischen Erkrankungen generell, sollten Nachtschattengewächse vermieden werden.  Nicht nur bei AIP, auch z.B. Hildegard von Bingen rät davon ab. Der schwerste Verzicht ist da wirklich die Tomate in allen Formen. Gott sei Dank gibt es findige Menschen, die dafür einen Ersatz geschaffen haben und im Netz wimmelt es von diversen No-Mato-Sauce Rezepten. Deshalb ist…

Gelbe Süßkartoffel – Calzone

Wie ihr seht meine Fotos werden langsam besser, einen Preis gewinne ich  dafür noch nicht, dafür sind meine Rezepte, schmackhaft und gesund, lecker. In den letzten Tagen war ich sehr produktiv, während meine Knochenbrühe aus Schweinfüßen  vor sich hinsimmert im Crockpot (daraus soll eine Sülze werden). Wird mein Blog mit Rezepten gefüllt. Das Nächste ist…

Rharbarber -Crumble

    Süßes darf auch ab und zu bei AIP sein, das ist für mich auch immer ein Wochenendgenuß, kochen, gut essen und ab und an auch was Süßes. Es befriedet und bewirkt, das ich mich nicht mit Heißhunger auf ungesunde nicht konforme Kuchen, Desserts stürze und dann den Super-GAU für meinen geplagten Körper produziere,…

Kochbananen – Brötchen

Am Wochenende mag ich mal was anderes als Suppe essen und da bieten diese Kochbananen – Brötchen für das Wochenendfrühstück, willkommenene Abwechslung. Gerne esse ich sie mit  Avocadoaufstrich . Brot und AIP vertragen sich normalerweise nicht. Bei Paleo werden gerne Nussbrote gebacken. Abgesehen  davon das die ganzen Nuss- und Samenbrote sowieso nicht AIP tauglich sind,…

Die AIP Früh- stücksuppe oder Moro´sche Möhrensuppe

Warm zu frühstücken ist grundsätzlich nicht verkehrt, die TCM empfiehlt  auch ausdrücklich die warme morgendliche Mahlzeit. Ein must have bei AIP ist die Knochenbrühe, egal von Huhn oder sonstigem Suppenfleisch/-knochen. Allerdings kann diese Suppe auch vegan gestaltet werden. Warum die so gesund und heilend ist kann sogar in der Ärztezeitung nachgelesen, in diesem Artikel der…

Milchsäure- vergärung Karotten-Ingwer-Sticks

Nachdem ich mit Kombucha klar gekommen bin und mein Darm gemeint hat:“ I like it“ Bin ich etwas forscher geworden und habe mich mit der alten Methode der Milchsäurevergärung beschäftigt. Wikipedia sagt: Zur Konservierung von Lebensmitteln wird die Milchsäuregärung mindestens seit der Jungsteinzeit eingesetzt. Durch die Milchsäurebildung wird das Lebensmittel gesäuert und Verderbniserreger werden fast…

Kombucha

Ich denken über Kombucha kann man im WWW sicherlich vielfältig nachlesen. Ich verweise deswegen auf diese Links: Wikipedia Original Kombucha Wilde Fermente Danach habe ich mich daran gemacht Kombucha selbst herzustellen, grundsätzlich geht es darum euer Darmmilieu, was bei chronischen Erkrankungen häufig durcheinandergewirbelt wird, wieder auf Vordermann  bringen. Ich bin mit sämtlichen Prä-/Pro- und sonstigen…

Das Finale: Kokos- pannacotta-Portweinkirsch -Tiramisu im Glas

Das Dessert habe ich am Sylvestertag selbst zubereitet, könnte wahrscheinlich auch am Vortag gemacht werde. Dazu habe ich etwas Neues ausprobiert, nämlich einen veganen Kokosdrink von Ecomil. Die Grundidee zur Kokospannacotta stammt aus dem „Tier“ frei Schnauze – Kochbuch von Petra Canan und Heidi Teerporten, der Rest ist in meiner Probierküche gewachsen. Das Finale Ohoho…..  …